Technische Informationen

Moderne Applikationen basieren auf einer „Service Oriented Architecture“ (SOA). SOA ist weder ein Produkt noch ein Technologie-Standard, sondern ein technologie-unabhängiges Konzept für die Architektur von Software-Systemen. magnet™ basiert auf SOA. Was aber ist der Nutzen von SOA? Die Funktionen einer Software sollen als unabhängige Bausteine mit klar definierten fachlichen Aufgaben, Web-Services, zur Verfügung stehen und nur lose miteinander gekoppelt sein. Dies ermöglicht Änderungen einzelner Services oder der Beziehungen von Services untereinander, ohne das System als Ganzes überarbeiten zu müssen. Last but not least ist es auch eine der Voraussetzungen für einen Cloud-Betrieb. Und dies ist auch einer der Gründe, warum softcash ag, sowohl Cloud-, als auch On-Premise-Lösungen anbieten kann.

magnet™ ist eine klassische Client-/Server-Applikation. Der Client ist eine Windows Forms Applikation, welche über das ClickOnce Deployment Model des .Net Frameworks verteilt wird. Deshalb ist auf der Windows Client Maschine keine Installation notwendig. Die Applikation wird über das Web heruntergeladen und in der .Net Framework Sandbox ausgeführt.

magnet™ kann auch in Citrix und Microsoft Terminal Server bzw. Virtual Desktop Infrastructure Umgebungen betrieben werden.

Der Browser muss ClickOnce Prefix unterstützen. Dies ist per default bei allen Versionen des Windows Internet Explorers sowie Windows Edge (nicht Chromium-basiert) der Fall. Für Firefox und Google Chrome stehen Add-Ons zur Verfügung. Bei Edge auf Chromium Basis kann dies in den Einstellungen aktiviert werden.

Die Kommunikation zwischen Client & Server basiert auf WCF (Windows Communication Framework) über den default HTTPS Port TCP/443.

Der Client muss entweder auf Windows 8.1 oder Windows 10 laufen und die Vollversion des .NET-Frameworks 4.6.2 installiert haben. Je nach Version ist dies bereits Teil des Betriebssystems.